Lichtfestival in Gent

Gent, die Stadt im Westen Belgiens. Groß. Historisch. Wunderschön. 

Alle drei Jahre findet hier das Lichtfestival statt. Mit den Genter Festen – einem mehrtägigen Volksfest im Sommer – ist das Lichtfestival eines der großen Highlights in der flämischen Metropole.
Vom Donnerstag 29. Januar bis zum Sonntag, 1. Februar 2015 war es wieder soweit: Lichtkünstler aus Belgien und der Welt machten die Stadt zu einem magischen Ort.  

Gent Lichtfestival8

Lichtskulpturen, faszinierende Installationen und Projektionen auf weißen Fassaden begeistern alle drei Jahre tausende Besucher in Gent. Speziell für das Lichtfestival bin ich von Freitag bis Samstag nach Gent gereist.  Das Festival startet an allen Tagen um Punkt 18.00 Uhr: Licht aus, Spot an: Hallo Gent.

Gent Lichtfestival5

Menschenmassen strömen bei eisiger Kälte in die Straßen des Stadtzentrums. Das Tourist Info der Stadt Gent platzt aus allen Nähten. Die Stadt hat einen fünf Kilometer langen Parcours ausgearbeitet: die Strecke führt an zahlreichen historischen Orten und Denkmälern vorbei, wie dem Sint-Pietersplein, Portus Ganda und den Genter Grachten. Der Zugang zu allen Kunstwerken ist gratis und jeder kann seinen Start- und Endpunkt selbst aussuchen.

Gent Lichtfestival2

Für das Lichtfestival bieten die Organisatoren die App OJOO an, die einen mit ausführlichen Erklärungen durch das Lichtfestival navigiert. Bei jeder Station erhält der Besucher Informationen zum Künstler und seinem Kunstwerk und kann diese anhand eines Fotos dokumentieren. Die Social Wall auf www.lichtfestival.be sammelt alle Fotos und Beiträge der Besucher die unter #lichtfestival in den Sozialen Medien veröffentlicht werden.

Gent Lichtfestival

Auf dem Parcours schnüffelt mir direkt zu Beginn eine überdimensional große Maus aus einem Schaufenster entgegen.

Gent Lichtfestival1

Auf dem Parcours mit insgesamt 44 Stationen durch die feenhafte Stadt gibt es so viel zu entdecken. Hier weitere Eindrücke des Lichtfestivals:

Gent Lichtfestival

Gent Lichtfestival3

Gent Lichtfestival4

Gent Lichtfestival6

Mein Highlight des Festivals: Die bunte Videoproduktion mit passender Musik auf der Fassade des Bisschopshuis (Bischofshaus) am Bisdomplein, wie hier in meinem Video zu sehen. (Ton einschalten!) Ich stehe staunend davor und fühle mich wie im Märchen.

Um mich ein wenig aufzuwärmen, entscheide ich mich zwischendurch eine 40-minütige Bootsfahrt mit einem überdachten Boot zu unternehmen. Die Fahrt führt zwar nicht offiziell am Lichtfestivalparcours vorbei, dennoch sind die Fassaden der alten Gemäuer indirekt beleuchtet. Ab der weltberühmten Graslei fahre ich an  beleuchteten Häuserfassaden aus dem 17. Jahrhundert, der Sint-Niklaaskerk, kleinen Brücken, sowie an der mittelalterlichen Festung, Gravensteen, vorbei.  Der Gids liefert die passenden Erklärungen in Niederländisch, die ich euch in meinem nächsten Blogartikel über Gent verraten werde.

Gent Lichtfestival Korenlei

Nun ist es Mitternacht: Licht aus. Spot aus. Gute Nacht Gent! Du warst wunderbar.

Wer übertags durch Gent flaniert, kann sich die zur Veranstaltung passende Ausstellung „Lightopia“ anschauen, wo die Geschichte und Innovation der Lichtkunst gezeigt wird. Die Ausstellung bleibt bis zum 15. März 2015 geöffnet und ist jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Gent Design Museum Lightopia

Lightopia
Design Museum Gent
Jan Breydelstraat 5
9000 Gent
http://www.visitgent.be/nl/event-lightopia

Ein ausführlicher Bericht zur Stadt Gent mit Restaurant-, Übernachtungs- & Shoppingtipps findet ihr hier.

 

2 Gedanken zu „Lichtfestival in Gent“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.