Leckeres Berlin

Von dem Klischee, dass es in Berlin nur Currywurst gibt, habe ich mich nun endgültig verabschiedet.

Ich verbringe drei schöne Herbsttage mit netten Menschen in Berlin. Es ist nun das vierte Mal, dass ich die deutsche Hauptstadt besuche und mir kommt es – auch jetzt wieder – wie das erste Mal vor: Berlin, eine Stadt so groß und ständig im Wandel.

Bei diesem Trip habe ich vier besonders schöne Lokale kennengelernt, die ich euch hier vorstelle und gleichzeitig wärmstens empfehle. Denn neben der traditionellen Currywurst – der nun auch ein eigenes Museum gewidmet ist – hat Berlin kulinarisch einiges zu bieten. Und das zu jeder Tageszeit:

Frühstück bei….

Prenzlauer Berg
Frühstück Kolwitzplatz/ Berlin

Anna Blume ist Floristenladen und nettes Frühstückslokal in einem! Der Laden befindet sich am Kolwitzplatz im Stadtviertel Prenzlauer Berg. Das Viertel mit den schönen Häuserfassaden.

Der Kollwitzplatz ist bekannt für seine hohe Promi- und Elterndichte. Mir fällt direkt auf, dass jeder zweite Spaziergänger einen Kinderwagen vor sich herschiebt. Im Zentrum des Kollwitzplatzes befindet sich zudem ein großer Spielplatz.

Kollwitzplatz im Stadtviertel Prenzlauer Berg
Kollwitzplatz – Stadtviertel Prenzlauer Berg

Ich nehme auf der Terrasse von Anna Blume Platz und sehe das bunte Laub von den Bäumen fallen. Eine sehr freundliche und hilfsbereite Kellnerin ist nach einigen Minuten mit der Frühstückskarte bei mir. Anna hat ganz schön was los: das Lokal und die Terrasse sitzen rappelvoll, so dass schon Leute Schlange stehen müssen um einen Tisch in diesem angesagten Café zu bekommen.

An den anderen Tischen sehe ich das Frühstück auf 3 Etagen aufgetürmt: leckere Thunfischcreme, Käse, Salami, Schinken, frisches Rührei mit Kräutern. Oben frisches Obst und Gelees. Das will ich auch haben! Ich bestelle also eine „Frühstücksetagere“ mit Kaffee und frischgepressten Orangensaft. Zum Kaffee wird sogar warme Milch gereicht.

Anna Blume Berlin Frühstücksetagere
Frühstücksetagere bei Anna Blume

Ich bin begeistert von diesem frischen und liebevoll zubereiteten Frühstück.
Nach drei Tassen vorzüglichen Kaffees aus eigener Hausmischung wird es Zeit sich wieder zu bewegen. Anna ich komme wieder, keine Frage!

Café-Restaurant „Anna Blume“
Kollwitzstraße 83
10435 Berlin-Prenzlauer Berg


Nachmittagstee im Kaffeehaus Grosz

Nachmittags zieht es mich in Richtung Ku’damm.  Auf Empfehlung eines Berliner Reiseführers besuche ich das Kaffeehaus GROSZ.

Kaffeehaus am Kurfürstendamm
Kaffeehaus am Kurfürstendamm

Das Haus wurde 1912 erbaut und war schon so einiges: das kaiserliche Waffen- und Munitionsamt, ein Grand Hotel, Bürofläche, Kino, das Reichswirtschaftsministerium, und besonders interessant: Drehort für Hollywood-Filme. Ende 2012 eröffnete das GROSZ, benannt nach dem Berliner Künstler George Grosz. Der deutsch-amerikanische Maler ist heute besonders für seine gesellschaftskritischen Gemälde aus den 1920er Jahren bekannt.

Ein Kaffeehaus wie aus dem Bilderbuch.  Schon bei Eintreten fühle ich mich um Jahrzehnte zurückversetzt. Die beeindruckende Infrastruktur mit den hohen verzierten Decken lässt mich erst einmal innehalten.

Kaffeehaus Grosz
Kaffeehaus Grosz

Hübsche Kellnerinnen in schwarzen Kleidern mit weißen Schürzen bedienen die Gäste.  Ein Oberkellner – wichtiger als der König-  begleitet die Gäste an den Tisch.  Aber zuerst wird noch Kuchen in der Auslage ausgesucht.

Kuchenauswahl im Grosz
Kuchenauswahl im Grosz

Der Kaffee ist mit 4,00 Euro pro Tasse fast teurer als der Kuchen, der 4,90 Euro pro Stück kostet. Die Atmosphäre ist schon sehr steif. Ich merke wie der Oberkellner mit den Augen rollt, wenn wieder einmal Touristen sein Edellokal betreten.

Auf dem Weg zur Toilette sehe ich den tollen Innenhof. Im Sommer sitzt man hier bestimmt schön ungestört. Ich mache letztes Foto und hinter mir baut sich ein Schatten auf: Der versnobte Oberkellner bellt mich an: „Wie viele Fotos möchten Sie eigentlich noch machen?“.

Innenhof Grosz
Innenhof Grosz

Egal. Das Ambiente, der ausgezeichnete Kaffee und die noch bessere Tarte machen alles wieder gut!:-)

GROSZ
Kurfürstendamm 193/194
10707 Berlin


Abendessen im Pratirio

Der beste Grieche der Stadt heisst es. Pratirio bedeutet auf griechisch Tankstelle. Dieses Lokal am Savignyplatz nähe Kurfürstendamm hat es mir besonders angetan: es hat sich von einer Tankstelle bis zum besten Griechen der Stadt hochgearbeitet. Der Savignyplatz bietet vor allem am Abend eine ganz besondere Atmosphäre: Hier befinden sich viele Restaurants in gemütlichen Gässchen unter den beleuchteten S-Bahn-Bögen.

Pratirio - Grieche am Savignyplatz
Pratirio – Grieche am Savignyplatz

Im Pratirio sieht es sehr schick aus und ich befürchte schon, dass der Hauptgang 50 Euro kosten wird. Aber weit gefehlt!. Der Grieche kocht Hauptgerichte zwischen 10 – 20 Euro. Für die Qualität des Essens sehr günstig wie ich finde. Ein sehr netter Kellner hilft bei der Wahl des Essens und des passenden Weins. Aus der sorgfältig bestückten Weinkarte wähle ich einen leichten Rotwein. Sehr lecker! Zum Essen gibt es für nur 13,90 Euro einen Salat als Vorspeise, dazu ein Bifteki (Hacksteak) mit Käse und Paprikafüllung. Zum Reinsetzen!

Pratirio wird seinem Status als bester Grieche Berlins absolut gerecht!

Restaurant Pratirio
Knesebeckstr. 22
(am Savignyplatz)
10623 Berlin


Cocktail in der Monkey Bar/ Bikini Berlin

Zwischen Bahnhof Zoo und Gedächtniskirche hat im April 2014 das „Bikini Berlin“ eröffnet. Die Shopping Mall führt ihr ganz eigenes Konzept: Hier findet man kein H&M oder ZARA, sondern nur Läden und Gastronomiebetriebe die sorgsam ausgewählt und aufeinander abgestimmt sind. Die Zielgruppe ist ein trend- und stilbewusstes internationales Publikum mit hohem Anspruch an Qualität.

Bikini Berlin Hotel

Zur neuen Concept Mall gehört auch das 25h Hotel Bikini. Ich fahre per Expresslift in die 10. Etage und sehe auf der einen Seite das Restaurant NENI Berlin  und auf der anderen die Monkey-Bar mit der spektakulären Dachterrasse. Mein erster Gedanke: eine Fabrik im Dschungel. Tolle Dekoration, stylisches Ambiente und viele junge – very international people.

Bikini Hotel mit Dachterrasse der Monkey Bar
Bikini Hotel mit Dachterrasse der Monkey Bar

Ich ergattere einen gerade freigewordenen Platz auf der Terrasse und bestelle einen hausgemachten Eistee. Ich lehne mich zurück! Was ein schöner Tag.
Hier sieht man die Affen im Zoologischen Garten (aha, deswegen also Monkey Bar) und hat den Blick über die ganze Stadt. Ich sehe den Reichstag, die Siegessäule und vieles mehr. Wow, was eine Sicht über Berlin.

Monkey Bar Aussicht

Monkey Bar im 25h Bikini Haus
Budapester Straße 40
(neben Bahnhof Zoo)
10787 Berlin

Weitere Blogartikel:
5 Tipps für Bonn
Ein Sonntagsspaziergang durch Brüssel
Silvester in Luxemburg
Brüssel: Jugendstil mit toller Aussicht

Ein Gedanke zu „Leckeres Berlin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.