Glühwein selbstgemacht!

Kürzlich habe ich auf dem Aachener Weihnachtsmarkt meinen ersten Glühwein für dieses Jahr getrunken. Die Tafel am Glühweinstand zeigte, dass es Glühwein in den verschiedensten Varianten gibt: weissen Glühwein, roten Glühwein, Glühwein mit „Schuss“, sprich mit Amaretto oder Rum. Neben dem Glühwein am Weihnachtsmarkt gibt es dann auch noch den fertig gepanschten Glühwein aus dem Supermarkt, der meiner Meinung nach viel zu süss ist.

Zeit also zur kalten Jahreszeit ein eigenes Glühweinrezept zu testen!
Ich stelle schnell fest, dass die Jagd nach den Zutaten länger dauert, als die Zubereitung des Glühwein selbst.

Hier die Zutatenliste:

Glühwein selbst machen

– 1 Liter Rotwein (Bordeaux)
– 50 ml Rum
– 4 Saftorangen
– 7 Nelken
– 1 Sternanis
– 2 Zimtstangen
– 50g brauner Kandiszucker

Wichtig ist es richtig guten Rotwein zu kaufen und keinen billigen Fusel. So kommt der Weingeschmack auch nach dem Erhitzen gut durch.
Zuerst gebe ich den Rotwein, den Rum,  die Nelken, den Sternanis, die Zimtstangen und die Hälfte des Zuckers zusammen in einen grossen Kochtopf.  Ich presse zwei Apfelsinen und gebe den Saft ebenfalls in den Kochtopf. Die anderen beiden Apfelsinen wasche ich, schneide sie in Scheiben und bedecke die Flüssigkeit damit.

Gluehwein selbstgemacht
Das Gebräu lasse ich bei kleiner Flamme während einer Stunde erhitzen. Wichtig ist, dass die Flüssigkeit nicht kocht.
Nach einer Stunde ist alles schön durchgezogen und es riecht köstlich nach Weihnachtsmarkt. Je nach Geschmack kann man nun noch Zucker hinzufügen. Damit man nicht auf eine Nelke beisst, ist es wichtig die Flüssigkeit mit einer Kelle aus dem Topf zu schöpfen, abzusieben und dann erst in ein Glas oder Tasse zu geben. Ich nippe an der Tasse und bin begeistert von diesem frischen Geschmack!

Mein Fazit also: schnell zubereitet und sehr lecker!

IMG_1590

 

Weitere Rezepte im Blog:
Smoothie mit Blaubeeren

Ein Gedanke zu „Glühwein selbstgemacht!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.